Kurznachrichten

Wohltorf: „Was bedeutet Reformation? Refor-was?“ 30.10.2017

Wohltorf: „Was bedeutet Reformation? Refor-was?“ 30.10.2017

04.10.2017 - „Was bedeutet Reformation?“ Auf diese Frage kann man schon einmal die Gegenfrage „Refor…-was?“ bekommen. Und so heißt auch der Titel des Mini-Musicals, das im Jahr 2010 entstand. Andrea Wiese schrieb die Musik zu den von Hermann Richter und Maria Bunse verfassten Texten, die Kindern erklären, was die Reformation vor 500 Jahren bewirkt hat, was Martin Luther ändern, reformieren, wollte.

Da das Stück etwa 20 Minuten dauert, ist es sehr gut geeignet für die Aufführung im Gottesdienst. So geschieht es auch: Am Sonntag, 8. Oktober 2017 um 10 Uhr im Familiengottesdienst im Rahmen des Projektes „Cantate 2017“ des Kirchenkreises und am Montag, 30. Oktober 2017, um 10.30 Uhr in einem Schulgottesdienst der Grundschule Wohltorf.

Bei dieser zweiten Aufführung werden besonders viele Kinderkehlen in die Lieder des Musicals einstimmen: „95 Thesen sind es einst gewesen, die machten Martin Luther damals fast zum Star, der vorher nur ein ganz normales Mönchlein war …“ Die Kinder der Kurrende und Kinderkantorei Wohltorf im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren führen damit in diesem Jahr (nach dem Musical „Israel in Ägypten“ im Juni) schon ihr zweites szenisches Stück auf.

Sie freuen sich schon auf die Kostüme und die fetzige Begleitung ihres Gesanges durch die HKG-Band. Die erzählenden Texte des Stückes spricht Pastor René Enzenauer, der auch die Gottesdienste halten wird. Besucher können sich auf Kostüme, Bühnenbild, Musiker, Kinderstimmer und jugendliche Schauspieler und auf die durch die Reformation geprägten Grundsätze der evangelischen Kirche freuen. Getreu dem Titel: „Refor-was? Refor-das! Wir feiern Reformation!“.