Kurznachrichten

Wohltorf: Bibliodrama auf dem Kirchberg, 25.11.2017

Wohltorf: Bibliodrama auf dem Kirchberg, 25.11.2017

01.11.2017 - Die Bibel. Für die Einen ist sie ein Buch mit sieben Siegeln. Für die Anderen ist sie ein echter Lebensbegleiter. Eine Gruppe der Kirchengemeinde Wohltorf möchte Menschen die Bibel näher bringen. Die Methode: ein Bibliodrama. Der nächste Termin ist am 25.11.2017.

„Wir wollen einen Text aus der Bibel näher unter die Lupe nehmen, und zwar sowohl mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Themen als auch vor dem Hintergrund persönlicher Fragen und unserer individuellen Lebensgeschichte“, begründen Gundel Zschau und Barbara Holthaus ihr Engagement. „Mit Hilfe des Bibliodramas wollen wir „die Bibel ins Leben ziehen“, wie es der Professor für Neues Testament und Bibliodramatiker, Timm Schramm, gesagt hat.“

Vier bis fünf Mal im Jahr treffen sich Interessierte in Wohltorf, immer an einem Samstag von 14 bis 18 Uhr. Los geht es mit einer Vorstellungsrunde, danach folgt meist eine persönliche Annäherung an das Thema. „Der Bibeltext selbst bleibt zu diesem Zeitpunkt noch geheim“, so Barbara Holthaus. Erst nach weiteren Annäherungsschritten wird dieses Geheimnis gelüftet. „Um den Text dann intensiv kennenzulernen benutzen wir gerne verschiedene kommunikative Methoden, Malen, Tanzen oder darstellendes Spiel“, sagt sie. Ganz wichtiger Bestandteil der Treffen ist eine Pause mit Kaffee, Tee und kleinen Köstlichkeiten, welche die Teilnehmer mitgebracht haben.

Zum Abschluss werden in einer Abschlussrunde noch einmal die Erkenntnisse des Tages gebündelt. „Viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen berichten, dass sie nach einem Bibliodrama Fragen, Anregungen und Aufforderungen eines Bibel-Textes mit in ihren Alltag hinein genommen haben“, hat Barbara Holthaus beobachtet.

Neue TeilnehmerInnen  sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das nächste Bibliodrama ist am Samstag, dem 25. November 2017 von 14 bis 18 Uhr im Gemeindehaus auf dem Kirchberg in Wohltorf. Anmeldung und weitere Informationen bitte bei Barbara Holthlthaus unter Telefon 04104/ 55 48.