Kurznachrichten

2016 06 08 facebook gefaellt mir Box

Unser Archiv: Das Gedächtnis des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg

Archiv 4117Kontakt
Dr. Claudia Tanck
Bäckerstraße 3-5
23564 Lübeck
Telefon: 0451/ 7902 - 223
E-Mail: ctanck@kirche-LL.de

Öffnungszeiten
Die Einsichtnahme in Archivgut und in Kirchenbücher des Archivs ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Montag - Freitag 8 - 16 Uhr

Das Kirchenkreisarchiv ist das zentrale Archiv des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg und dokumentiert die Arbeit der ehemaligen Kirchenkreise Herzogtum Lauenburg und Lübeck in der Vergangenheit. Im Archiv werden folgende Aktenbestände verwahrt:

Kirchenkreis Herzogtum Lauenburg (seit 1880);
Kirchenkreis Lübeck (seit 1894);
Alle Lübecker Kirchengemeinden (seit ca. 1850);
Lauenburgische Kirchengemeinden: Berkenthin, Büchen-Pötrau, Groß Grönau, Lauenburg, Niendorf/Stecknitz,
  Ratzeburg – St. Petri, Siebenbäumen, Sterley. Die Archivbestände der übrigen Gemeinden befinden sich vor Ort in den
  Gemeindebüros oder Pastoraten.

Außerdem ist das Kirchenkreisarchiv der zentrale Ansprechpartner für Auskünfte aus den Kirchenbüchern für kirchenamtliche, wissenschaftliche, heimatkundliche und genealogische Zwecke. Im Archiv sind die Bücher sämtlicher Kirchengemeinden der ehemaligen Kirchenkreise Lübeck und Herzogtum Lauenburg vorhanden und können unter Berücksichtigung des Datenschutzes und der im Personenstandgesetz von 2009 genannten Fristen eingesehen werden.

Bei der Einsichtnahme in die Kirchenbücher sind folgende Punkte zu beachten:

- Aus konservatorischen Gründen kann die Einsichtnahme nur in die Filme bzw. Mikrofiche erfolgen.
- Aus Datenschutzgründen und nach dem Personenstandsrechtreformgesetz (PSTGRG vom 23.02.2007) gelten
  folgende Fristen für die Einsichtnahme in die Kirchenbücher :

Taufen: bis 1900
Konfirmationen: bis 1920
Trauungen: bis 1920
Bestattungen: bis 1980

Die Kirchenbucheinsicht für die private Familienforschung und für gewerbliche Zwecke ist
  nach der Archivkostenordnung vom 20.11.2001 kostenpflichtig und beträgt fünf Euro für jeden angefangenen halben
  Tag (bis zu vier Stunden).

Selbstverständlich können auch schriftliche Anfragen an das Archiv gerichtet werden. In diesem Fall liegt die Bearbeitungsgebühr bei 15 Euro für jede angefangene halbe Stunde.