Kurznachrichten

Diakonie

Die Diakonie gestaltet soziale Arbeit und ist handelnde Kirche. Sie pflegt, heilt, tröstet, stärkt und fördert Menschen in allen Lebenslagen. Sie setzt sich für diejenigen ein, die nicht gehört werden.

Die Diakonie ist der älteste Wohlfahrtsverband in Deutschland. Die diakonischen Aufgaben im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg sind in drei Organisationsformen aufgeteilt.

Die Gemeindediakonie gGmbH ist in Lübeck für Kinder, Familien, Menschen ohne Krankenversicherung, Flüchtlinge, Asylsuchende, Migranten sowie Ratsuchende mit vielfältigen Angeboten und Dienstleistungen mit 300 Mitarbeitenden und vielen Ehrenamtlichen engagiert. Das angeschlossene Kitawerk gGmbH bietet in 37 Kindertagesstätten im gesamten Stadtgebiet pädagogische Betreuung der Kinder an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemeindediakonie-luebeck.de

Die Vorwerker Diakonie in Lübeck begleitet Kinder, Jugendliche, Familien, Menschen mit Beeinträchtigung, Erwachsene in schwierigen Lebenssituationen sowie Seniorinnen und Senioren mit Beratung, ambulanter und stationärer Betreuung und Unterstützung. In 70 Einrichtungen in Lübeck, Hzgt. Lauenburg und Ostholstein sind rd. 3000 Mitarbeitende beschäftigt, um diese umfangreichen sozialen Dienstleistungen für jedermann zu erbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vorwerker-diakonie.de

Das Diakonische Werk Hzgt. Lauenburg des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg mit Sitz in Ratzeburg macht sich im Kreis Hzgt. Lauenburg mit zahlreichen diakonischen Einrichtungen und Projekten stark für andere, damit das Leben wieder gelingt. Jugendliche, Migranten, Flüchtlinge, Ratsuchenden in unterschiedlichen Lebenssituationen und Senioren und Seniorinnen können an den Standorten Ratzeburg, Mölln, Lauenburg, Schwarzenbek und Geesthacht aber auch in einigen örtlichen Projekten Beratung, Begleitung und Unterstützung erhalten.

Weiter Informationen erhalten Sie unter www.diakonie-rz.de