Kurznachrichten

Kirchenkreis: Pröpstin Frauke Eiben bei ARD-Themenwoche, 11.-19.06.2017

Kirchenkreis: Pröpstin Frauke Eiben bei ARD-Themenwoche, 11.-19.06.2017

26.04.2017 - Kamera läuft: Für das ARD-Dokumentation „Was glaubt Deutschland?“ stand Pröpstin Frauke Eiben im November 2016 Rede und Antwort. Sie ist im zweiten Teil der Dokumentation („Die Frauen, die Männer und die Religionen“) am Montag, 19. Juni 2017 um 23.30 Uhr in „Das Erste“ zu sehen. Teil 1 ist am 12. Juni 2017 mit „Die Gewalt, der Frieden und die Religionen“ zu sehen. Die Dokumentation ist Teil der ARD-Themenwoche „Woran glaubst Du?“ (11. bis 17. Juni 2017) gezeigt.

Das ARD-Team drehte während des Auftaktes der „Laienkanzel“ im Herbst 2016 mit Landtagspräsident Klaus Schlie in der St. Petrikirche Ratzeburg, dokumentierte die Arbeit von Pröpstin Eiben und warf einen Blick hinter die Kulissen beim Dreh in ihrer Privatwohnung. „Mit diesem Team gerne wieder! Die Dreharbeiten haben sich unkompliziert in meinen Arbeitsalltag und unseren Ablauf zu Hause integriert. Wir hatten nachdenkliche Gespräche am Küchentisch, auch ohne Kamera, mein Mann hat mit Steffen König gekocht und Gemüse geputzt - und wir haben uns über die Veränderung der Rollen von Männern und Frauen im Beruf und in der Familie ausgetauscht. Die Drehs beim Pastorenkonvent, beim Reformationsgottesdienst und in meinem Büro haben einiges von meinem beruflichen Alltag eingefangen. Vieles was für mich selbstverständlich ist, ist für Fernsehmenschen erklärungsbedürftig. Ich bin gespannt auf das Resultat – und vor allem auf die Stimmen der anderen Glaubensrichtungen“, erzählt die Pröpstin.

Reporter Steffen König ging auf Spurensuche in ganz Deutschland der Frage nach, welche Rolle die Frau in der Religion spielt. Wie gleichberechtigt sind die Frauen? Wer hat das Sagen in den Religionen? Warum haben Männer oft mehr Macht als Frauen? Werden Frauen gar unterdrückt? Leben vielleicht Frauen und Männer sogar gleichberechtigter ohne Religion? König sprach mit Menschen verschiedener Religionen und mit Menschen, die keiner Religionsgemeinschaft anhängen.

Die Themenwoche soll den Blick für viele Spielarten des Glaubens öffnen, traditionelle Glaubenswelten und esoterische Strömungen werden gleichermaßen dargestellt. In der Woche wird untersucht, ob und wie die Kraft des Glaubens Menschen heute helfen kann, ihr Leben angesichts einer Fülle von Entscheidungsmöglichkeiten und der Herausforderung einer sich rasant verändernden Gesellschaft zu gestalten. Die Themenwoche will zudem die Wahrnehmung schärfen für die neue religiöse Vielfalt in unserer multikulturellen Gesellschaft und die damit verbundenen aktuellen Fragen von Toleranz und Glaubensfreiheit - und ihren Grenzen.

Unter http://www.ard.de/home/themenwoche/ARD_Themenwoche__Woran_glaubst_Du___Programm/3986324/index.html gibt es das komplette Programm der ARD-Themenwoche.

Die deutsche Erstausstrahlung der Folge „Die Frauen, die Männer und die Religionen" mit Frauke Eiben ist am Montag, 19. Juni 2017 in „Das Erste“ zu sehen. Wiederholungen sind am Dienstag, 20. Juni 2017, von 3.25 bis 4.10 Uhr (Das Erste), Freitag, 24. Juni 2017, von 21.17 bis 22 Uhr, Sonnabend, 24. Juni 2017, 13.15 bis 14 Uhr und am Donnerstag, 29. Juni 2017, 19.15 bis 20 Uhr (jeweils auf tagesschau24).