Kurznachrichten

Mölln: Reformation 2.0/17 - Offene Kanzel in St. Nicolai, 19.07.2017

Mölln: Reformation 2.0/17 - Offene Kanzel in St. Nicolai, 19.07.2017

17.01.2017 - Die Kirchengemeinde Mölln initiiert auf der Grundlage des Priestertums aller Gläubigen (Martin Luther) im Reformationsjahr 2017 die Gottesdienstreihe „Reformation 2.0/17 - Offene Kanzel in St. Nicolai“. Am 21. Mai.2017 predigen Schülerinnen und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums mit Studienrätin Silke Behrens: „Luther und ich - Jugendliche und Reformation“

„Das kann niemand leugnen, dass ein jeglicher Christ Gottes Wort hat und von Gott gelehrt ist…“ schreibt Martin Luther 1523 und beruft sich dabei auf die Bibel. Gemeint ist damit, dass jeder Christ und jede Christin in der Lage ist, die Heilige Schrift auszulegen und das Evangelium weiterzusagen.

Die Kirchengemeinde Mölln initiiert auf der Grundlage dieses Priestertums aller Gläubigen im Reformationsjahr 2017 die Gottesdienstreihe „Reformation 2.0/17 - Offene Kanzel in St. Nicolai“. So wird jeden Monat bis zum November 2017 in der St. Nicolai-Kirche ein besonderer Gottesdienst gefeiert: Gemeindeglieder aus Mölln und Umgebung wurden eingeladen, die Kanzel zu besteigen und eine Predigt halten zu Themen der Reformation und bezogen auf Anliegen und Krisen unserer Zeit.

Den Beginn machte am Sonntag, 29. Januar 2017, Möllns Bürgermeister Jan Wiegels zum Thema „Suchet der Stadt Bestes - Politik und gute Werke?“ „Als Patron der St. Nicolai-Kirche freue ich mich sehr, diese besondere Gottesdienstreihe eröffnen zu dürfen“, so der Bürgermeister. Ihn verbinde sehr viel mit der Kirche: „Ich bin hier getauft und habe hier geheiratet“. Weitere Prediger im ersten Halbjahr sind Broder Feddersen, Stadtarchivar Christian Lopau, Dr. Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Schülerinnen und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums gemeinsam mit Oberstudienrätin Silke Behrens. Auch Kai Kannieß vom Freundeskreis Suchtkrankenhilfe freut sich schon auf seinen „Auftritt“: „Ich persönlich bin sehr fasziniert von Martin Luther. Der Grundsatz, dass jeder Mensch Selbstvertrauen in sich selbst durch den Glauben gewinnen und vor allem dem (sozialen) Druck von außen widerstehen kann, bestätige ich. Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und fühle mich sehr geehrt, in der Kirche zu predigen“.

Moelln Offene Kanzel Wiegels SF„Aus pädagogischer, historischer, psychologischer oder jugendlicher Perspektive betrachtet werden die Ideen der Reformation erneut lebendig und können 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag aktuelle Bedeutung gewinnen - für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft“, so Pastorin Hilke Lage.  Der Grundgedanke der Reformation sei, dass der Glaube befreien kann – ohne den Druck der Sünde. „Unter diesem Aspekt ist es total spannend, die verschiedensten Menschen auf der Kanzel zu erleben – jeder hat etwas aus seinem Leben zu erzählen. Ich denke, das wird für die Besucher sehr bereichernd“, ergänzt Pastor Stefan Ritthaler. Er plant im Frühjahr etwas ganz Besonderes mit seinem „Brau-Team“, dass auch einen Gottesdienst im Juni gestaltet: Bier brauen, ganz nach Luther-Art. Und ganz nach Luther-Art sind die Zusammenkünfte nach der Offenen Kanzel: Beim Frühschoppen warten Schmalz- und Rosinenbrote, Dunkelbier und Apfelsaft auf die Besucher. Beginn der Gottesdienste ist jeweils um 10 Uhr, außer am 9. Juli 2017 um 17 Uhr.

Die Gottesdienste in der St. Nicolai-Kirche beginnen jeweils um 10 Uhr. Im Anschluss wird zu einem „Frühschoppen nach Luther-Art“ mit Schmalz- und Rosinenbroten, Dunkelbier und Apfelsaft in die Kirche eingeladen.

Diese Bürger predigen bei „Reformation 2.0/17“:

29.01.17: Bürgermeister Jan Wiegels: „Suchet der Stadt Bestes - Politik und gute Werke?“
12.02.17: Broder Feddersen (Mitglied des Kirchenkreisrates, Bundespolizist)
26.03.17: Stadtarchivar Christian Lopau
02.04.17: Dr. Konstantin von Notz (MdB Bündnis 90/Die Grünen)
21.05.17: Schülerinnen und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums mit Studienrätin Silke Behrens: „Luther und ich - Jugendliche und Reformation“
18.06.17: Brau-Team Kirchengemeinde Mölln
09.07.17: Pfarrer Germain Gouèn (kath. Gemeinde Heilig Kreuz) - Abendgottesdienst um 17 Uhr!
20.08.17: Kai Kannieß (Freundeskreis Suchtkrankenhilfe)
17.09.17: Daniel Kaiser (NDR 90,3 Kulturredakteur)
01.10.17: Dr. Ulf Kassebaum (Psychologe und Leiter der Integrierten Beratungsstelle des Diakonischen Werkes): „Sei mir gnädig - Worum Menschen heute ringen“
31.10.17: Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow
05.11.17: Dr. Thomas Eggers (Schulleiter Marion-Dönhoff-Gymnasium)

 

Foto oben: Mölln Bürgermeister Jan Wiegels, Pastor Stefan Ritthaler, Pastor Matthias Lage, Kai Kannieß (Freundeskreis Suchtkrankenhilfe), Pastorin Hilke Lage und Pastor Hermann Handler (von oben) auf der Kanzeltreppe.

 

Foto links: Bürgermeister Jan Wiegels eröffnet die „Offene Kanzel“ am 29. Januar 2017.