Kurznachrichten

Kücknitz: Ein Besuch im Café Credo, September 2017

Kücknitz: Ein Besuch im Café Credo, September 2017

06.09.2017 - Es riecht so gut. Wenn das Team vom Café Credo das Waffeleisen anheizt, wird es köstlich. Mit Früchten, Eis oder einfach nur mit Puderzucker: Die Waffeln sind heiß begehrt.

An drei Tagen in der Woche öffnet das Café im Kücknitzer KirchenFORUM Alte Post, Straßenfeld 2. Gleich um die Ecke der belebten Kücknitzer Hauptstraße liegt das Café Credo. Hier geht es gemütlich zu. Wer mag, nimmt den Kaffee draußen. Am Nachmittag liegt die Sonne auf der Terrasse. Damit sie die Besucher drinnen nicht blendet, gibt es seit kurzem eine neue Markise.

„Es ist wirklich toll, wie sich das Café und seine Besucher entwickelt haben“, sagt Reiner Arendt. Er koordiniert das Team aus Ehrenamtlichen. Sie sind zu zwölft. Seit drei Jahren liegt der Café-Betrieb in der Verantwortung der Kirchengemeinde Kücknitz. Zum Café mit rund 35 Sitzplätzen gehört auch ein kleiner Weltladen. Hier gibt es fair gehandelte Produkte aus dem Kloster Münsterschwarzach und dem Süd-Nord-Kontor. Kaffee, Tee, Geschenkartikel und der Kücknitzer Kirchwein stehen in den Regalen.

Die zwölf Ehrenamtlichen kümmern sich um alles, was anfällt. Vor allem aber backen sie Kuchen, verzieren Torten und denken sich immer wieder etwas Neues als „Obendrauf“ für die Waffeln aus. Von Mittwoch bis Freitag öffnet das Café Credo jeweils von 14 bis 17 Uhr. Noch bis Ende September 2017 bleibt das Café freitags bis 20 Uhr geöffnet. Ab Oktober gibt es die verlängerte Öffnungszeit dann jeden ersten Freitag im Monat. „Für alle, die Lust auf Begegnung haben, nach der Arbeit oder dem Einkauf für das Wochenende“, sagt Reiner Arendt. Dann wird der Grill angeschmissen oder es warten andere kulinarische Kleinigkeiten.

Das Café Credo ist zwar ein Kirchencafé, aber es ist für alle geöffnet. „Bei uns machen ab und zu Wandergruppen Halt, die am Dummersdorfer Ufer unterwegs sind“, sagt Reiner Arendt. Auch Trauergesellschaften nutzen das Café. Wer einen kleinen Eindruck vom Café Credo bekommen möchte, schaut sich auf der Internetseite der Kirchengemeinde Kücknitz www.kirche-kuecknitz.de um.