Kurznachrichten

Bugenhagen: Maria und Josef reisen durch Lübeck-Buntekuh, bis 24.12.2017

Bugenhagen: Maria und Josef reisen durch Lübeck-Buntekuh, bis 24.12.2017

12.12.2017 - Maria und Josef sind auf dem Weg nach Jerusalem durch Lübeck gekommen. Bis Weihnachten bitten sie im Stadtteil Buntekuh jeden Tag um Obdach für eine Nacht in einem anderen Haus.

Bugenhagens Pastorin Anne Mareike Müller hat die Krippenfiguren der Maria und Josef am 1. Dezember in einen Koffer gelegt, einen Brief sowie ein Buch mit weißen Seiten dazu getan und den Deckel zugeklappt. Ein Zettel klebt oben auf dem Koffer. „Maria und Josef on Tour – auf dem Weg nach Bethlehem“ ist darauf gedruckt. Den Koffer hat sie in die Hände von Bekannten gelegt und darum gebeten, ihn einen Tag später weiterzugeben. Wohin? Darauf hatte Pastorin Müller keinen Einfluss mehr. Sie bekommt, wenn die Reise gut zu Ende geht, den Koffer mit den Krippenfiguren an Heilig Abend gegen Mittag wieder zurück.

Darum bitten Maria und Josef in ihrem Brief, denn ohne sie kann nicht Weihnachten werden. Dass die beiden nicht viel brauchen, ist aus der biblischen Geschichte hinlänglich bekannt. „Schön wäre es natürlich, wenn Sie uns beide aus dem Koffer herausholen würden und wir einen Platz in der Küche, im Wohnzimmer auf der Vitrine, auf dem Schreibtisch im Arbeitszimmer oder im Flur für jeden sichtbar, haben könnten“, schreiben Maria und Josef. Denn sie wollen gern mit ihren Gastgebern ins Gespräch kommen. Sie selbst haben viel zu erzählen, sind aber auch gern bereit, zuzuhören. Für Gedanken, Bilder oder kleine Kunstwerke gibt es das Herbergsbuch. Die leeren Seiten werden sich füllen, vielleicht auch mit Wünschen, Hoffnungen und Sehnsüchten der Herbergseltern – in jedem Fall aber mit Namen und dem Datum der Übernachtung.

Sorge, dass die Figuren nicht wieder zurück in die Kirche kommen, hat Anne Mareike Müller nicht. „Ich vertraue darauf, dass die Menschen für Maria und Josef eine gute Unterkunft aussuchen“, so Müller. Vom Projekt „Adventskoffer“ hat sie von einer Kollegin gehört und sie in diesem Jahr das erste Mal in der Kirchengemeinde Bugenhagen umgesetzt. Sie ist gespannt, wo überall Maria und Josef in Buntekuh einen Platz zum Übernachten gefunden hat. Das Herbergsbuch wird von der Reise berichten.

Am Heiligabend, 24. Dezember 2017, finden in der Bugenhagenkirche, Karavellenstraße 8, drei Gottesdienste statt

14 Uhr, Mini-Mitmach-Gottesdienst mit Pastorin Anne Mareike Müller

15 Uhr, Familiengottesdienst mit Pastor Ulrich Schwetasch

17 Uhr, Christvesper mit Pastorin Anne Mareike Müller.