Kurznachrichten

Berkenthin: Himmelfahrtstag mit Gästen aus Indien , 25.05.2017

Das oft schwere Schicksal indischer Mädchen und Frauen berührt die Mitglieder des LandFrauenvereins Berkenthin. Am 25. Mai 2017 gibt es ein ganztägiges Programm mit der Kirchengemeinde Berkenthin und dem „LIFT e.V. Zukunft für indische Mädchen".

Das oft schwere Schicksal von indischen Mädchen und Frauen berührt die Mitglieder des LandFrauenvereins Berkenthin mit Angelika von Keiser an der Spitze. Deshalb wird es am Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017, ein ganztägiges Programm mit der Kirchengemeinde Berkenthin und dem „LIFT e.V. Zukunft für indische Mädchen", geben.

Das Programm beginnt mit einem Open-Air-Gottesdienst um 11 Uhr am Behlendorfer See, den die beiden Seelsorger Pastor Wolfgang Runge (Berkenthin) und Pastor Torsten Reimer (Behlendorf) halten werden. Im Anschluss ist am See ein Picknick geplant.

Dr. Gabriele Venzky ist Mitglied bei den Berkenthiner LandFrauen. Die Journalistin und Asien-Korrespondentin der ZEIT, die in Hamburg und Göldenitz lebt, verbrachte viele Jahre in Indien und lernte dort die Arbeit des Ordens „Helpers of Mary“ kennen. Zu Gast bei „LIFT e.V.“ sind die beiden Oberinnen, Sister Stella und Sister Regina aus Andheri. Beide Ordens-Vertreterinnen nehmen am Programm teil.

Um 15 Uhr gibt es eine Andacht mit Vikarin Friederike Wekel mit anschließendem Abendmahl in der Berkenthiner Kirche. Eine Filmvorführung mit Informationen und Gesprächen über die Arbeit des Ordens „Helpers of Mary“, in dem 300 Ordensschwestern an 60 verschiedenen Standorten in ganz Indien wirken, schließt sich an. Von LIFT e.V. werden über 300 Mädchen unterstützt.

Mit einem gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen (16 Uhr) endet das Programm im Gemeindesaal in Berkenthin.

Foto: Dr. Gabriele Venzky mit den Ordensschwestern Sister Stella und Sister Regina (links) bei einem Besuch in Göldenitz.