Kurznachrichten

St. Petri, Ratzeburg: Benefizkonzert zu Gunsten der Kirchenfenster, 20.05.2017

Das sinfonische Hamburg-Orchester gastiert am kommenden Sonnabend, 20. Mai, in der Ratzeburger Stadtkirche St. Petri. Die 70 Laienmusiker geben ein Benefizkonzert zu Gunsten der Sanierung der historischen Kirchenfenster.

Nach dem Glockengeläut um 18 Uhr begeben sich die Zuhörer auf eine Reise in eine neue Welt. Mit Antonín Dvorák geht es von Bremen aus über den Atlantik nach New York, um mit ihm das Tor zur „Neuen Welt“ zu betreten. Mit der Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“ op. 95, die er während seines dreijährigen Amerika-Aufenthaltes schrieb, schuf Dvorák sein wohl populärstes sinfonischesWerk. Des Weiteren erklingt die Elegie op. 24 von Gabriel Fauré, die Cellist Johannes Lauckner als Solist mit dem Orchester zu Gehör bringen wird. St. Petri wurde um1200 wurde neben dem Dom als „Stadtkirche“ für die Bürger errichtet. Sie diente als Ort für Militärangehörige, Flüchtlinge und alle, die in der Inselstadtwohnten. Von 2009 bis 2012 wurde das Gotteshaus aufwendige grundsaniert. Jetzt fehlen noch die Kirchenfenster. Beginn ist um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr). Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der Fenstersanierung sind erbeten.