Kurznachrichten

St. Marien: Andacht zum Jahrestag der Bombardierung Coventrys, 14.11.2017

Am Dienstag, dem 14. November 2017 lädt die Kirchengemeinde ein zu einer Andacht zum Gedenekn an die Bombardierung von Coventry vor 77 Jahren.

Am 14. November 1940 flog die deutsche Luftwaffe unter dem Decknamen „Unternehmen Mondscheinsonate“ einen schweren Bombenangriff auf Coventry. Große Teile der Innenstadt, 4330 Häuser und unersetzliche Kulturgüter wie die mittelalterliche St. Michael`s Cathedral wurden zerstört. 568 Menschen kamen ums Leben.

Zwei Jahre später folgte in der Nacht auf den Sonntag Palmarum 1942 als Vergeltungsschlag die Bombardierung der Lübecker Innenstadt. Mehr als 15000 Lübecker wurden in dieser Nacht obdachlos, mehr als 300 starben. Große Teile der Lübecker Altstadt wurden zerstört, drei der fünf mittelalterlichen Kirchen brannten während der Bombennacht 1942 vollständig aus, ihre Kirchtürme stürzten ein.

Der Jahrestag der Bombardierung von Coventry ist ein Symbol für den Kreislauf von Gewalt und Vergeltung. Die Kirchengemeinde St. Marien lädt ein zu einer Andacht im Zeichen des Nagelkreuzes zum mahnenden Gedenken am Dienstag, 14. November 2017, um 12 Uhr.