Kurznachrichten

St. Jürgen: Prozession und Mittelaltermarkt am Reformationstag, 31.10.2017

Das wird ein Fest: Die Kirchengemeinde in St. Jürgen feiert am 31. Oktober 2017 das 500. Jubiläum des Beginns der Reformation durch Martin Luther mit einem Gottesdienst, einer Prozession durch den Stadtteil und einem mittelalterlichen Markt an der St.-Jürgen-Kapelle.

Der Tag beginnt mit einem festlichen Gottesdienst mit spannenden Gästen in der St.-Martin-Kirche, Kastanienallee 15c, um 10 Uhr. Danach zieht die Gemeinde gemeinsam durch den Stadtteil zur St.-Jürgen-Kapelle, Ratzeburger Allee 21, um dort das "mittelalterliche Reformationsvergnügen" zu genießen - ein Gemeindefest wie zu Luthers Zeiten. Gemeinsam mit dem Geschichtserlebnisraum Lübeck lässt die Gemeinde dort die Welt der Menschen vor fünfhundert Jahren lebendig werden. Dort werden Flugblätter auf einer Gutenbergpresse gedruckt und es gibt die Möglichkeit, das Bogenschießen auszuprobieren. Zelte, Feuerkörbe und mittelalterliche Gewänder sorgen für eine passende Kulisse. Die Pastoren spielen in mittelalterlichen Gewändern kurze Szenen mit den Charakteren rund um Martin Luther. Wer möchte, zieht sich ebenfalls mittelalterlich an. Das schönste Gewand wird im Laufe des Festes prämiert. Auch musikalisch geht es auf Zeitreise. In der St.-Jürgen-Kapelle gibt es kleine Konzerte mit alter Musik. Essen und Getränke werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Weitere Informationen gibt es unter www.st-juergen.de.