Kurznachrichten

Mölln: Geschichten von und über Martin Luther im Polleyn-Zentrum, 29.10.2017

Martin Luther hat viele Gesichter: Er war Reformator und Provokateur, Übersetzer und Sprachkünstler, Theologe, Musiker und manches mehr. Am Sonntag, 29. Oktober 2017, gibt es um 18 Uhr im Polleyn-Zentrum Mölln Geschichten von und über Luther zu hören.

Denn der Geschichtenerzähler Martin Luther ist nur wenig bekannt. Gern kleidete der sprachgewaltige Reformator seine Kritik an den Mächtigen in das Narrengewand der Tierfabeln. Er übersetzte die antiken Fabeln des griechischen Dichters Aesop und ersann eigene Fabeln und Geschichten, die er bei Tisch seinen Weggefährten und Kindern erzählte. In ihrem Erzählprogramm „Luther Fabulant“ beleuchtet Claudia Süssenbach diese  unbekannte Seite Luthers. Die ausgebildete Erzählkünstlerin und Theologin erzählt die Geschichten Martin Luthers und verwebt diese mit Impressionen aus dem Familienleben des Reformators in Wittenberg.  Im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 zeichnet „Luther Fabulant“ ein ungewöhnliches, mal unterhaltsames, mal nachdenkliches und kritisches Porträt des Reformators. Das musikalische Rahmenprogramm wird gestaltet durch Kantor Thimo Neumann.Um Anmeldung wird bis zum 23. Oktober über das Kirchenbüro, Telefon 04542/85688-0, gebeten. Der Eintritt ist frei; um Spenden für die Arbeit des Vereins wird gebeten.