Kurznachrichten

Kreuz Haende

Kircheneintritt

Foto links KKLL 7Tuerme3

2016 06 08 facebook gefaellt mir Box

2016 11 03 Blickwexxel wordpress

2016 11 03 pinterest Box

Pfeil Gemeinde Klingelformat

Nohse-Stiftung

Kontakt
Malgorzata Matera
Bäckerstraße 3 – 5
23564 Lübeck
Telefon: 0451/ 79 02-145
E-Mail: mmatera@kirche-LL.de

Bankverbindung
Evangelische Bank eG
IBAN DE06 5206 0410 0006 4158 65

Wer wir sind

Die 1988 als Stiftung bürgerlichen Rechts gegründete Barbara und Lutz Nohse-Stiftung will Leben – insbesondere ungeborenes Leben – schützen. Oft steht vor einem Schwangerschaftsabbruch die Frage, wie der Lebensunterhalt mit einem Kind bestritten werden kann. So sind unsere Zuwendungen für bedürftige junge Familien, vor allem für alleinstehende Mütter, eine Hilfe, den Lebensanfang des Kindes zu sichern.

Wie wir helfen

Wie sieht die Lebensperspektive dieser Kinder aus?
Der ökumenisch besetzte Vorstand in Lübeck entscheidet über einmalige oder regelmäßige Zuwendungen in folgenden Fällen:

- Verhinderung von Schwangerschaftsabbruch
- finanzielle Hilfe für alleinstehende Frauen, die trotz Drängens von Kindsvater und Angehörigen nicht ab-  
  getrieben haben
- finanzielle Hilfen an junge Frauen, die trotz des wirtschaftlichen Risikos ihr Kind austragen
- Beistand für junge Familien, insbesondere Alleinerziehende, die unverschuldet in Not geraten sind
- alle anderen Notfälle, die dem Stiftungszweck entsprechen

Erfahrungen aus unserer Arbeit

Für alle Frauen bringt die Schwangerschaft große Probleme mit sich. So sind rund 50% der Frauen verheiratet oder leben mit einem Partner zusammen. Viele werdende Mütter entstammen sozial schwierigen Verhältnissen und haben geringe Chancen auf Bildung und Arbeit. Dies gilt vor allem für Mädchen, die noch im Elternhaus oder in Heimen leben. Die jüngsten Mütter sind 14 Jahre – Kinder, die Kinder bekommen. Viele Mütter sind alleinerziehend. Vor der Geburt steht oft das Scheitern der Partnerschaft. Alimente erhalten ca. 20% aller Frauen, doch kommt nur die Hälfte der Väter ihrer Unterhaltspflicht tatsächlich nach.

Unser Stiftungsvermögen beträgt 1,5 Mio. € . Insgesamt wurden in 15 Jahren Zuwendungen von ca. 1,3 Mio. € gewährt. Bei ca.1.300 Hilfen macht das einen Durchschnittsbetrag von 1.000 € aus. Doch seit 2000 steigt die Anzahl der Anträge stetig. Die Anträge kommen von evangelischen, katholischen und nichtkonfessionellen Schwangerschaftsberatungsstellen, wie Pro Familia, der Arbeiterwohlfahrt oder den Gesundheitsämtern.
Die Barbara und Lutz Nohse-Stiftung kann nahezu ausschließlich Anträge unterstützen, bei denen finanzielle Hilfe eine Abtreibung verhindert. Um zu vermeiden, dass selbst solche Anträge zurückgewiesen werden müssen oder nur geringfügig bezuschusst werden können, sind wir auf Hilfe angewiesen.

Wie Sie helfen können

Mütter brauchen unsere Unterstützung. Deshalb benötigen wir Ihre Hilfe. Sie können sich für die Barbara und Lutz Nohse-Stiftung
engagieren, indem Sie regelmäßig oder einmalig

- durch Ihre Zustiftung unsere Arbeit unterstützen
- durch Ihre Spende jungen Frauen in einer akuten Notlage Beistand leisten

Wir sind Ihnen dankbar für jede Unterstützung unserer Arbeit. Bei den im Hinblick auf Zustiftung besonderen steuerlichen Vorteilen beraten wir Sie gerne.

Helfen Sie uns – helfen Sie Kindern, in eine behütete Welt geboren zu werden.

Barbara und Lutz Nohse-Stiftung
Prof. Dr. Walter Raasch (Vorstandsvorsitzender)
Günter Kämer (Geschäftsführung)