Kurznachrichten

Kreuz Haende

Kircheneintritt

Foto links KKLL 7Tuerme3

2016 06 08 facebook gefaellt mir Box

2016 11 03 Blickwexxel wordpress

2016 11 03 pinterest Box

Pfeil Gemeinde Klingelformat

Blindenseelsorge: Nachrichten hören, Tandem fahren, Freunde treffen

BlindennachmittagChristlicher Blindendienst Lübeck e.V.
Kontakt

Pastor Erik Asmussen
Beauftragter für die Blindenseelsorge im Kirchenkreis Lübeck
Gustav-Adolf-Straße 8-10
23568 Lübeck
Telefon: 0451/ 3 32 95
E-Mail: erik-asmussen@web.de
Spendenkonto: 25000928 Sparkasse Lübeck (BLZ 23050101)

Aktivitäten

Die Lübecker CD-Nachrichten (LCD-NEWS)

Es war im Frühjahr 1994, da machte Gudrun Lang, seinerzeit Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Schleswig-Holstein e.V. Bezirksgruppe Lübeck, den Vorschlag, für die sehgeschädigten Menschen in Lübeck und Umgebung eine Hörzeitung zu erstellen. Dahinter stand folgende Überlegung: Viele Informationen erhalten Blinde aus Radio und Fernsehen. Aber von den lokalen Nachrichten bleiben sie bei diesen Medien ausgeschlossen. Sie sind darauf angewiesen, dass ihnen diese Mitteilungen vorgelesen werden. Das ist oft recht mühsam.
Als Christlicher Blindendienst Lübeck haben wir diese Idee sofort aufgenommen und umgesetzt. Mit einem großen ehrenamtlichen Team werden an jedem Montag Artikel aus dem Lokalteil der Lübecker Nachrichten gelesen und auf eine Audiocassette kopiert – inzwischen werden AUDIO CDs gebrannt - und an etwa 150 Abonnenten versandt, zum Teil auch an ehemalige Lübecker, die jetzt in anderen Orten wohnen, aber am Geschehen in unserer Stadt noch immer interessiert sind (z.B. nach Budapest).
Für die Empfänger unserer Hörzeitung ist die Zusendung kostenlos. Das ist nur durch die Unterstützung von Sponsoren und dem ehrenamtlichen Einsatz des Helferkreises möglich.
Diese Hör-CD kann bei bei Pastor Asmussen - Telefon 0451-33295 - kostenfrei abonniert werden.

Freizeiten in Timmendorfer Strand

Seit vielen Jahren finden Freizeiten im Strandhotel in Timmendorfer Strand statt. Eine besondere Belastung für die Blinden ist die Notwendigkeit einer ständigen Begleitung, für die sie die Kosten selber aufbringen müssen, was den Aufenthalt doppelt so teuer macht. Darum gehört es zu unseren besonderen Aufgaben, Sponsoren zu gewinnen, die diese Arbeit finanziell unterstützen, damit ein solches Angebot noch bezahlbar bleibt.

Die Tandemgruppe

Seit 1998 besteht eine Tandemgruppe. Es war ein besonderer Wunsch einiger aktiver Blinden, Fahrrad zu fahren. Mit Hilfe sehender Piloten wird er erfüllt. In der warmen Jahreszeit gehen wir häufig auf Tour und erkunden Lübecks Umgebung. Auch Einzelfahrer sind willkommen, denn wir bezeichnen uns nicht als Kreis von Behinderten, die ausgefahren werden, sonder als Sport- und Freizeitgruppe, die Freude an gemeinsamen Unternehmungen haben und auch gerne miteinander feiern.

Tandemtage

Es ergab sich wie von selbst der Wunsch zu größeren Unternehmungen. Deshalb organisieren wir seit einigen Jahren Tandemtage, an denen wir uns noch ausführlicher dem Radfahren widmen können. Auch hier sind wir dankbar für ein starkes Team von Helfern, die pilotieren, die Tandems auf Anhängern transportieren und nicht zuletzt für das leibliche Wohl sorgen.

Segelfreizeiten

Am Ratzeburger See liegt das Freizeit- und Segelzentrum des CVJM. Hier können vor allem Jugendliche lernen, mit einer Jolle umzugehen. Aber es ist ein Verdienst dieser Einrichtung, auch für Blinde Segelkurse anzubieten. Die Segellehrer, die ihren Dienst ausnahmslos ehrenamtlich verrichten, werden dazu besonders ausgebildet. Seit einigen Jahren nehmen wir an diesen Segeltagen teil.

Monatliche Treffen

Nicht unerwähnt bleiben sollen die monatlichen Treffen. Sie finden in Räumen der St.-Gertrud-Gemeinde statt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Blindenarbeit in besonderer Weise zu fördern. Es treffen sich ca. 60 Personen, Blinde, Sehbehinderte und Begleitungen. Auch Führhunde sind öfters willkommene Gäste. Gemeinsam wird ein fröhlicher und interessanter Nachmittag mit viel Musik und Beiträgen, welche im Wesentlichen von den Teilnehmern selbst gestaltet werden, verbracht.

Tag der Begegnung

Einmal im Jahr veranstalten wir in der St.-Gertrud-Gemeinde Lübeck ein Treffen mit Blinden und Sehbehinderten aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. Wir beginnen mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der St. Gertrud-Kirche. Blinde und Sehbehinderte übernehmen die Lesungen, die Gebete und die Predigt. Auch Gedichte und Sologesänge werden von Blinden vorgetragen. Anschließend wird gegrillt, und es gibt Kaffe und Kuchen sowie verschiedene Getränke. Der Christliche Blindendienst Lübeck lädt dazu kostenfrei ein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.st-gertrud.de.